Meldung vom 12.04.2013

A1 unterstützt erfolgreiches Start-Up „DefectRadar“ für ein weiteres Jahr

11545

Zu dieser Meldung gibt es: 1 Bild

A1 verlängert die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Start-Up „DefectRadar“: Das innovative Baumängelmanagement-System des jungen Entrepreneurs Domagoj Dolinsek konnte sich bei der Start-Up Initiative „Start Up Live Vienna“ im März 2012 gegen die Mitbewerber durchsetzen und sicherte sich so die Unterstützung von A1 für ein ganzes Jahr: Österreichs führender Kommunikationsanbieter stellt den Jungunternehmern im Zuge der Zusammenarbeit Infrastruktur und Beratungsleistungen zur Verfügung und verlängert jetzt seinen Support für ein weiteres Jahr.

DefectRadar – mobiles Baumängelmanagement

Mit DefectRadar können Architekten und Ingenieure sowie Häuslbauer Mängel bei der Ausführung von baulichen Maßnahmen mit einer Smartphone- bzw. Tablet-App dokumentieren und den passenden Fachleuten und Gewerken zur Behebung zuordnen. Mittels digitaler Pläne kann so der Ort und die Art des Baumangels schnell erfasst und durch Text, Fotos oder Sprachnotizen ergänzt werden. Das komplizierte und vor allem fehleranfällige Hantieren mit Plänen, Tabellen, Diktiergeräten und Fotoapparaten entfällt somit völlig. Durch die direkte Synchronisation mit der Onlineplattform von DefectRadar erübrigt sich auch die zeitaufwändige Nachbearbeitung.

„Mit DefectRadar unterstützt A1 nun seit einem Jahr ein Start-Up, das bestehende Arbeitsprozesse neu überdenkt und mit mobilen Technologien vereinfacht. Nicht nur DefectRadar hat von der Unterstützung durch A1 profitiert, auch unsere Mitarbeiter, die DefectRadar das ganze Jahr über begleitet haben, konnten durch diese Zusammenarbeit neue Blickwinkel einnehmen und den Spirit eines Start-Ups spüren. Einer von vielen Gründen, warum wir uns sehr freuen, DefectRadar ein weiteres Jahr zu unterstützen“, ist Hannes Ametsreiter, Generaldirektor A1 und Telekom Austria Group, von der Initiative überzeugt.

„Gerade als Jungunternehmer im Bereich der mobilen Lösungen ist die Unterstützung durch A1 eigentlich unbezahlbar – Beratungsleistungen für Vertrieb, Technik oder rechtliche Angelegenheiten, aber auch unser Büro im 2. Bezirk in Wien und die technische Ausstattung haben unsere Entwicklung richtiggehend beflügelt. Somit werden wir DefectRadar in wenigen Wochen kommerziell präsentieren können“, bedankt sich Domagoj Dolinsek, CEO und Co-Founder von DefectRadar bei A1.

Nach einer Testphase ist der Markt-Start Mitte 2013 geplant. Die mobile App wird für Android-Smartphones und -Tablets sowie das iPhone und iPad verfügbar sein. Interessenten können sich bereits auf www.defectradar.com anmelden.

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

3 000 x 2 000

Kontakt

Mag. Livia Dandrea-Böhm
A1 Unternehmenssprecherin
+43 664 66 31452
livia.dandrea-boehm@a1.at

11545 (. jpeg )

Maße Größe
Original 3000 x 2000 1,2 MB
Medium 1200 x 800 92,6 KB
Small 600 x 400 28,3 KB
Custom x