Meldung vom 16.05.2014

DefectRadar supported by A1 ist erfolgreich gestartet.

Das junge Wiener Start-up DefectRadar, das A1 seit seiner Teilnahme bei „Startup Live Vienna 2012“ in allen Business-Belangen tatkräftig unterstützt, hat den ersten großen Schritt mit Bravour gemeistert: Im Mai haben die 3 Unternehmensgründer Domagoj Dolinsek, Clemens Hammerl und Constantin Köck das innovative Baumängelmanagement-System der Fachpresse, Kunden und Interessenten in den Räumlichkeiten von A1 vorgestellt.

„DefectRadar hat sich innerhalb kurzer Zeit von einer Idee zu einem ausgereiften Service mit Kunden aus der Baubranche, dem Facility Management und der Planung entwickelt. Das bestätigt den Weg, den A1 eingeschlagen hat und konsequent weitergehen wird: junge und innovative Unternehmen mit Know-how zu unterstützen. A1 wünscht den drei Gründern von DefectRadar viel Erfolg!“, gratuliert Hannes Ametsreiter, Generaldirektor A1 und Telekom Austria Group, zum erfolgreichen Launch.

Dazu Domagoj Dolinsek, Geschäftsführer und Mitgründer DefectRadar: „Als Start-up profitieren wir ungemein davon, dass wir auf die Erfahrung unserer A1 Mentoren aus allen Fachrichtungen zurückgreifen können. Bei entscheidenden Fragen bekommen wir gezielte Vorschläge zur Problemlösung. Mit dieser Unterstützung ist es uns als Team gelungen, ein zeit- und kosteneffizientes Mängelmanagement-System für die Bau- und Immobilienbranche zu entwickeln.“

 Über DefectRadar

Mit DefectRadar können Architekten, Ingenieure und Facility Manager Mängel bei der Ausführung von baulichen Maßnahmen mit einer Smartphone-, Tablet-App bzw. einer Webapplikation dokumentieren und den passenden Fachleuten und Gewerken zur Behebung zuordnen. Mittels digitaler Pläne kann so der Ort und die Art des Baumangels schnell erfasst und durch Text, Fotos oder Sprachnotizen ergänzt werden. Das komplizierte und vor allem fehleranfällige Hantieren mit Plänen, Tabellen, Diktiergeräten und Fotoapparaten entfällt somit völlig. Durch die direkte Synchronisation mit der Onlineplattform von DefectRadar erübrigt sich auch die zeitaufwändige Nachbearbeitung. Aufgrund der einfachen Erfassung, der lückenlosen Dokumentation sowie der sicheren Kommunikation mit DefectRadar reduziert man die Fehlerhäufigkeit und spart allen Projektbeteiligten viel Zeit.

 

Mehr Informationen zu DefectRadar sowie die Anmeldung zu kostenlosen Test-Accounts: www.defectradar.com

 

Kontakt

Mag. Livia Dandrea-Böhm
A1 Unternehmenssprecherin
+43 664 66 31452
livia.dandrea-boehm@a1.at

(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x