Meldung vom 10.07.2015

Sicherheit für Alle: A1 bringt neueste Mobile Device-Management-Lösung von BlackBerry für iPhone, Android und Co.

Enterprise-Kunden von A1 profitieren von SIM-basiertem Lizenzkostenmodell

Unternehmen, die ein starkes Augenmerk auf Sicherheit legen, kennen und schätzen die Lösungen von BlackBerry® seit langem. Mit der neuesten Cross-Plattform EMM-Lösung BES®12 von BlackBerry ist das Verwalten einer sehr heterogenen Device-Struktur in Unternehmen nun noch einfacher geworden.

Mit BES12 führt A1 auch ein neues SIM-basiertes Lizenzkostenmodell (ESBL) ein: Die beiden, über die A1 Network Admin-Oberfläche bestellbaren, Lizenzversionen Silber (2 Euro/ Monat) und Gold (5,50 Euro/ Monat, jeweils exkl. USt) sind jederzeit ab- und anmeldbar und werden auf der A1 Rechnung transparent dargestellt.

Mit BES12 von BlackBerry bietet A1 die weltweit sicherste EMM-Lösung nun erstmals in Österreich an. Die BlackBerry-Plattform hält derzeit über 70 Sicherheitszertifikate und Zulassungen weltweit.

EMM-Lösung von BlackBerry für Android, iOS, Windows Phone und BlackBerry-Geräte
Mit BES12 wird die Sicherheit, die BlackBerry-Geräte out-of-the-box liefern, direkt oder über Secure Work Space auch auf iPhone, Android-Devices und Windows Phones erweitert:

  • Ende-zu-Ende-Sicherheit: Nutzung von erweiterter Verschlüsselung wie PGP, Container-Einrichtung, Applikations-Wrapping sowie der sicheren weltweiten Infrastruktur von BlackBerry. Die Ende-zu-Ende-Sicherheit auf Plattform-Niveau schützt Unternehmens-Daten sowohl auf dem Transport als auch lokal.
  • Angenehme Admin-Erfahrung: Administratoren können ganzheitlich sämtliche Nutzer, Geräte, Policies sowie Profile über eine native und einfach zu handhabende Konsole verwalten. Das neue Endpoint-Management-Modell ermöglicht ein flexibleres Management von Geräten, Applikationen und Daten. Umfassende Reports sowie Schaubilder vereinfachen die Verwaltung komplexer Geräte-Pools.
  • App Wrapping: Etablierung einer Sicherheits-Middleware um Apps herum sowie Verschlüsselung von Daten aus der App (z.B. App kann nicht beliebige Daten ins Internet übertragen oder lässt sich nur öffnen, nachdem ein Passwort eingegeben worden ist)
  • Blacklist von Apps: Admin kann unterbindet, dass der User eine heruntergeladene App installiert.
  • Compliance Richtlinien: zum Beispiel kein Zugang zum Firmennetzwerk, wenn der User sein Gerät auf Betriebssystemebene (Jailbreak, Rooted) verändert hat.
  • Container: Erstellen eines privaten und geschäftlichen Bereiches auf dem Smartphone
  • Content filtering um das Ansurfen unsicherer URLs zu verhindern.

Samsung Knox wird noch sicherer
BlackBerry und Samsung Electronics Co. arbeiten bereits seit längerem partnerschaftlich zusammen, um Unternehmenskunden eine hoch sichere mobile Plattform für Android™ zur Verfügung zu stellen. Die Lösung besteht aus einer integrierten und sicheren Ende-zu-Ende-Verbindung mit der Kombination aus BES12 und über Samsung KNOX eingebettete Samsung Galaxy Smartphones sowie Tablets. Diese erfüllt alle gängigen hardwarebasierenden Behörden- und Normierungsstandards (UK CESG Security Guidance, Common Criteria MDF PP, Ficora Certification, FSB Certification, FIPS 140.2, STIG Compliance by DISA).

Einfach administrieren – sicher arbeiten
Das Verwalten von Mobile-Devices ist mit BES12 für Admins nun noch einfacher als bisher möglich: Die beiden verfügbaren Lizenzmodelle können einfach in der A1 Network Admin-Oberfläche hinzugefügt und entfernt werden. Das Administrieren der angewandten Policies erfolgt für alle unterstützen Betriebssysteme über ein einheitliches Admin-Tool. Darüber hinaus steht allen registrierten Admins der BlackBerry Tech-Support rund um die Uhr gratis zur Verfügung.

Kontakt

Mag. Livia Dandrea-Böhm
A1 Unternehmenssprecherin
+43 664 66 31452
livia.dandrea-boehm@a1.at

(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x