Meldung vom 26.04.2019

Technik ist cool! – Töchtertag bei A1 begeistert 100 Mädchen

A1 Töchtertag 2019

Beim A1 Töchtertag besuchten A1 Telekom Austria Group CEO Thomas Arnoldner, Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend Juliane Bogner-Strauß und die beiden ÖSV-Skifahrerinnen Kathi Gallhuber und Steffi Venier die Turtlestitch-Station, bei der die Mädchen mit einer Stickmaschine Programmieren lernen.

Zu dieser Meldung gibt es: 1 Bild
Rund 100 Mädchen nahmen am Töchtertag bei A1 teil. Bei verschiedenen Stationen warfen sie einen Blick hinter die Kulissen von A1 und lernten dabei auf spielerische Weise die unterschiedlichsten Aufgabenbereiche kennen, die es bei A1 gibt. So konnten sie u.a. mit einer Stickmaschine programmieren lernen oder selber löten.

Heuer besuchte auch Juliane Bogner-Strauß, Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend, den A1 Töchtertag: „Es ist schön zu sehen, dass sich Mädchen Dinge zutrauen und einfach ausprobieren. Veranstaltungen wie der Töchtertag bei A1 sind eine gute Möglichkeit, um Mädchen möglichst früh für technische und wissenschaftliche Berufe zu begeistern und ihr Interesse für Mathematik, Informatik und Technik zu wecken.“

Thomas Arnoldner, CEO A1 Telekom Austria Group, betonte: „Es ist uns ein großes Anliegen, Mädchen für Technik und Digitalisierung zu begeistern. Das ist auch der Grund, warum wir so gerne beim Töchtertag mitmachen. Wir möchten den Mädchen zeigen, wie cool und spannend technische Berufe sind und wie wichtig digitale Fähigkeiten für spätere Jobs sind. Es freut uns, dass so viele Töchter unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das Angebot nutzen und an diesem Tag auch den Arbeitsplatz ihrer Eltern kennenlernen.“

Ein besonderes Highlight war heuer der Besuch der beiden ÖSV-Skifahrerinnen Kathi Gallhuber und Steffi Venier. Mit den beiden Topathletinnen konnten sich die Mädchen über ihr Medienverhalten im Internet, über Erfolge und Motivation austauschen. Auch für Selfies gab es natürlich Gelegenheit.
Über A1

A1 –Internet, Telefonie, TV und IT-Lösungen aus einer Hand
A1 ist mit mehr als 5,3 Mio. Mobilfunkkunden und mehr als 2 Mio. Festnetzanschlüssen Österreichs führender Kommunikationsanbieter. Die Kunden profitieren von einem umfassenden Gesamtangebot aus einer Hand, bestehend aus Sprachtelefonie, Internetzugang, digitalem Kabelfernsehen, Daten- und IT-Lösungen, Wholesale-Services und mobilen Business- und Payment-Lösungen. Die Marken A1, bob, Red Bull MOBILE und Yesss! stehen für höchste Qualität und smarte Services. Als verantwortungsvolles Unternehmen integriert A1 gesellschaftlich relevante und Umweltbelange in das Kerngeschäft.

A1 (Rechtspersönlichkeit: A1 Telekom Austria AG) ist Teil der A1 Telekom Austria Group - einem führenden Provider für digitale Services und Kommunikationslösungen im CEE Raum mit mehr als 24 Millionen Kunden in sieben Ländern. Die Telekom Austria Group (ATX:TKA), die Kommunikationslösungen, Payment und Unterhaltungsservices sowie integrierte Business Lösungen anbietet, hat im Geschäftsjahr 2018 4,47 Mrd. Euro Umsatz erzielt, davon stammen mehr als 2,6 Mrd. Euro aus den A1 Umsätzen. Knapp 19.000 Mitarbeiter und State-of-the-Art Breitband Infrastruktur ermöglichen digitalen Lifestyle und erlauben Kunden, Unternehmen und Geräten, sich überall und jederzeit zu vernetzen. Als Europäische Unit von América Móvil, einem der weltweit größten Mobilfunkanbieter, hat die Gruppe ihren Firmensitz in Wien und ermöglicht Zugang zu weltweiten Lösungen. 
 

A1 Töchtertag 2019 (. jpg )

Beim A1 Töchtertag besuchten A1 Telekom Austria Group CEO Thomas Arnoldner, Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend Juliane Bogner-Strauß und die beiden ÖSV-Skifahrerinnen Kathi Gallhuber und Steffi Venier die Turtlestitch-Station, bei der die Mädchen mit einer Stickmaschine Programmieren lernen.

Maße Größe
Original 2500 x 1667 2,1 MB
Medium 1200 x 800 141,7 KB
Small 600 x 400 62,8 KB
Custom x