Meldung vom 12.02.2019

Heute in 2 Minuten – 2 Millionen und seit Herbst am A1 Start Up Campus: SchoolFox, das digitale Mitteilungsheft, ab sofort in allen Schulen in NÖ verfügbar

Schoolfox beim Pitch in der PULS 4 Start Up Show „2 Minuten 2 Millionen"

Schoolfox beim Pitch in der PULS 4 Start Up Show „2 Minuten 2 Millionen"

Zu dieser Meldung gibt es: 2 Bilder
  • SchoolFox katapultiert Schulen ins digitale Zeitalter: Zeit- und Ressourcen-Ersparnis für Eltern, SchülerInnen und LehrerInnen
  • Niederösterreichs Schulen setzen auf SchoolFox – App ab sofort in allen Schulen verfügbar
  • Übersetzungsfunktion in über 40 Sprachen erleichtert Kommunikation mit Eltern mit nichtdeutscher Muttersprache
 
Mit SchoolFox ist nun das mittlerweile 9. Start Up Mitglied des A1 Start Up Campus Programms. SchoolFox hat es sich zum Ziel gemacht, die Kommunikation in Österreichs Schulen zu digitalisieren und so Eltern, SchülerInnen und LehrerInnen Zeit, Geld und Nerven zu sparen. SchoolFox wird bereits an über 2.500 Schulen im deutschsprachigen Raum verwendet und spart so jährlich rund 20.000 Seiten Papier pro Schule und den LehrerInnen bis zu 3 Stunden Verwaltungsarbeit pro Woche. Ab sofort ist die Premium-Version von SchoolFox für alle Pflichtschulen in Niederösterreich offiziell kostenlos verfügbar.
 
Die Idee zu SchoolFox kam den Gründern Stefan Siegl, David Schalkhammer und Julian Breitenecker im Mai 2015, nachdem ihnen bei ihren eigenen Volksschulkindern das Papierchaos und die mühsame Kommunikation mit den LehrerInnen über den Kopf gewachsen sind: Zettelwerk, vollgeklebte Mitteilungshefte, verloren gegangene Geldkuverts, schwierige Terminabstimmung mit dem Partner. Da haben die Gründer – wie viele leidtragende Eltern und Kinder – immer mal wieder komplett den Überblick verloren. 
 
„Die Schule braucht digitale Tools, die den Schulalltag erleichtern, die Lehrerinnen verbringen viele wertvolle Stunden in der Woche mit Organisation –  Zeit, die sie mit den Schülern verbringen könnten“, meint David Schalkhammer mit Hinweis auf den Digitalisierungsgrad und den stark gestiegenen Verwaltungsaufwand von Schulen.
 
„SchoolFox setzt an einem Problem an, das alle Eltern kennen. Die Lösung des analogen Zettel Wirrwars gelingt den drei Gründern in beeindruckend effizienter Weise. SchoolFox bietet hier einen absoluten Mehrwert und treibt die Digitalisierung der Schule weiter voran. Für uns bedeutet es eine perfekte Ergänzung von bestehenden Aktivitäten wie „Internet für alle“, mit denen wir die Gesellschaft am Weg ins digitale Zeitalter unterstützen möchten,“ freut sich Thomas Arnoldner, CEO A1 Telekom Austria Group. 
 
Was SchoolFox kann
Kernfunktion ist das Versenden von Mitteilungen zwischen den Eltern und LehrerInnen mit Dokument- oder Fotoanhängen und die Bestätigung dieser Meldungen in digitaler Form. So hat der/ die LehrerIn stets den Überblick, welche Eltern die Nachricht tatsächlich zur Kenntnis genommen haben und welche nochmals erinnert werden wollen. Der Vorteil ist, dass Messages in Echtzeit übertragen und sofort gelesen werden, so können kurzfristige Änderungen des Stundenplans oder Terminverschiebungen rasch und einfach übermittelt werden. Gerade in Patchwork-Familien ist das Teilen von Terminen bzw. Kalenderexport und Schulinfos essentiell, was zu analogen Zeiten sehr umständlich war. Ein Notfallprofil, die Terminkoordination von Elternsprechtagen und Schulveranstaltungen, Hausaufgaben-Übersicht, die Verwaltung von Abwesenheiten, Umfragen und viele andere Funktionen runden das Service ab.
 
SchoolFox erleichtert die Integration
Bisher blieben Familien mit nichtdeutscher Muttersprache auf Grund der Sprachbarriere oftmals aus dem Schulleben ausgeschlossen. SchoolFox bietet die Nachrichtenübersetzung in über 40 Sprachen an, so dass nun ohne Probleme zwischen LehrerInnen und Eltern mit Migrationshintergrund kommuniziert werden kann. Die Eltern können ihre Kinder so bei der schulischen Entwicklung besser unterstützen, weil sie wissen, was ihre täglichen Aufgaben sind und können so in den Klassenelternkreis einfacher integriert werden.
 
Das Business-Modell: Keine Werbung, kein Datenklau, keine Abzocke 
Im Gegensatz zu den etablierten aus den USA stammenden Messenger-Diensten für den Privatgebrauch finanziert sich SchoolFox nicht durch Werbung oder die Nutzung von Daten oder Telefonbuchkontakten. Trotzdem ist die Basisversion der App kostenlos, um den Umstieg von der analogen in die digitale Kommunikation auch finanziell zu vereinfachen. Die Plus-Version mit vielen wichtigen zusätzlichen Funktionen ist kostenpflichtig, aber mit 1,49 Euro pro Schüler und Semester für alle Schulen leistbar. Der Schulerhalter, der Elternverein oder die Schule selbst bezahlen für die Schüler, die über SchoolFox organisiert werden, für Lehrerinnen ist und bleibt die App kostenlos.
 
Starker Partner: A1 
Mit der Aufnahme von SchoolFox in den StartUp Campus von A1, wo SchoolFox neben Office Space, IT-Infrastruktur und der sicheren A1 Cloud Exoscale, auch Beratungsleistungen zur Verfügung gestellt bekommt, wurde der Vertrieb stark vorangetrieben und die erste Ausschreibung gewonnen: Das Land Niederösterreich war das erste deutschsprachige Bundesland, welches den Zukauf eines digitalen Mitteilungsheftes für alle 1.000 Pflichtschulen in NÖ ausgeschrieben hatte. SchoolFox hat hierbei kurz vor Weihnachten 2018 – gemeinsam mit A1 – den Zuschlag erhalten und war in den Bereichen Funktionalität, Usability und Preis klar im Vorteil.
 
Dazu hat A1 die App SchoolFox in ihr Produktportfolio für Schulen aufgenommen und vertreibt nun die App gemeinsam mit dem „A1 Service Netz Schule“, sowie mit dem „A1 WLAN in Schulen“ an Schulverwaltungen und Kommunen. „Wir haben in A1 einen äußerst dynamischen agilen Partner gewonnen, mit dem wir unsere Expansion in sämtlichen Footprint-Ländern von A1 forcieren wollen“, gibt sich Julian Breitenecker erfreut über die gute Zusammenarbeit.
 
Am 12. Februar um 20.15 ist SchoolFox in der Puls4 Show 2 Minuten 2 Millionen zu Gast. Alle Details zu SchoolFox unter www.SchoolFox.com. Infos zum A1 Start Up Campus unter www.A1startup.net
 
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

2 126 x 1 417
Das Schoolfox-Team rund um die Gründer David Schalkhammer, Julian Breitenecker und Stefan Siegl
3 500 x 2 330


Kontakt

Mag. Livia Dandrea-Böhm
A1 Unternehmenssprecherin
+43 664 66 31452
livia.dandrea-boehm@a1.at

Schoolfox beim Pitch in der PULS 4 Start Up Show „2 Minuten 2 Millionen" (. png )

Schoolfox beim Pitch in der PULS 4 Start Up Show „2 Minuten 2 Millionen"

Maße Größe
Original 2126 x 1417 3,3 MB
Medium 1200 x 799 2,2 MB
Small 600 x 399 587,7 KB
Custom x