Meldung vom 19.02.2019

Technische Höchstleistungen in Seefeld: A1 Pre 5G Technologie sorgt für perfekte Anbindung der FIS Nordischen Ski Weltmeisterschaften

A1 Pre 5G in Seefeld

Mit der Inbetriebnahme von Pre 5G Mobilfunksendern gewährleistet A1 Sprachanrufe in bester Qualität und mobile Datenströme in höchstmöglicher Bandbreite

Zu dieser Meldung gibt es: 2 Bilder
  • Sportstätten und Mediacenter durch modernste mobile Übertragungstechnologien optimal vernetzt
  • A1 stellt technische Einrichtungen für die WM in Seefeld bereit
Vom 19. Februar bis 3. März 2019 finden die FIS Nordische Ski Weltmeisterschaften in Seefeld und am Bergisel statt. A1 setzt modernste Übertragungstechnologien ein und sorgt für eine reibungslose Kommunikation rund um die Sportwettkämpfe.

Mit der Inbetriebnahme von Pre 5G Mobilfunksendern gewährleistet A1, dass entlang der Loipen, am Bergisel und in den Mediacentern jederzeit Sprachanrufe in bester Qualität durchgeführt und mobile Datenströme in höchstmöglicher Bandbreite gesendet und empfangen werden können. Über das A1 Glasfasernetz sind mehr als 70 Kameras vernetzt. Auch die Zwischenzeiten werden über die entlang der Loipen verlegten Glasfaserkabel übertragen.

Landeshauptmann Günther Platter über die Umsetzung der Nordischen Ski WM in Seefeld: „Eine Großveranstaltung wie die Nordische Ski-WM 2019 in Seefeld ist auch für die Infrastruktur eine große Herausforderung. Damit die Informationen und besten Bilder von den Bewerben und unserem Land in höchster Qualität und sehr rasch in alle Welt verschickt werden können, haben wir in Kooperation mit der A1 das Pre 5G-Pilotprojekt am Seefelder Plateau umgesetzt. Wir setzen damit einen weiteren Punkt aus unserem Digitalisierungs-Paket um. Für die Fans, internationalen Gäste und Medien bieten wir damit die besten Voraussetzungen. Wichtig ist mir aber die Nachhaltigkeit dieser Investitionen, die auch nach der WM der heimischen Bevölkerung zu Gute kommen.“

A1 CEO Marcus Grausam: „Von der Zeitmessung bis hin zur Übertragung auf die Screens weltweit – Sportveranstaltungen dieser Größenordnung sind ohne modernste digitale Anbindungen nicht mehr denkbar. Mit Pre 5G Mobilfunktechnologie und dem A1 Glasfasernetz legen wir die Basis für multimediale Berichterstattung weltweit.“

Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf über die digitalen Voraussetzungen der Großveranstaltung: „Die Digitalisierung ist die Voraussetzung, um auch in Zukunft erfolgreich als Wirtschafts- und Tourismusstandort zu bestehen. Mit der Nordischen Ski-Weltmeisterschaft haben wir eine einmalige Chance, uns als modernes Land mit besten technischen Möglichkeiten zu präsentieren. Durch die Partnerschaft mit A1 ist es möglich, die neueste Generation des Mobilfunks einem echten Härtetest zu unterziehen. Diese Zusammenarbeit ist eine Win-Win-Situation für unser Land und den führenden Kommunikationsanbieter in Österreich.“
 
Als Partner des ÖSV betreibt A1 sowohl in Seefeld als auch am Bergisel insgesamt vier Mediacenter für rund 500 internationale und nationale Journalisten. Alleine über diese Media Center werden im Laufe der WM etwa 20 Terabyte Daten übertragen. A1 small cells im Bereich der Sportstätten nutzen bereits jetzt Technologien der nächsten Mobilfunkgeneration 5G und garantieren eine hoch verfügbare sowie leistungsfähige mobile Versorgung.
 
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

3 189 x 2 126
A1 Pre 5G in Seefeld
3 189 x 2 126


Kontakt

Mag. Livia Dandrea-Böhm
A1 Unternehmenssprecherin
+43 664 66 31452
livia.dandrea-boehm@a1.at

A1 Pre 5G in Seefeld (. jpg )

Mit der Inbetriebnahme von Pre 5G Mobilfunksendern gewährleistet A1 Sprachanrufe in bester Qualität und mobile Datenströme in höchstmöglicher Bandbreite

Maße Größe
Original 3189 x 2126 3,5 MB
Medium 1200 x 800 91 KB
Small 600 x 400 42,2 KB
Custom x